Hier schreibt das Akkordeonorchester Abtsgmünd

Akkordeon ganz ladylike

  • Die neue Dirigentin Claudia Beck

Konzert des Akkordeonorchesters am 29. März

Das Akkordeonorchester Abtsgmünd stellt bei seinem Konzert am 29. März 2014 seine neue Dirigentin Claudia Beck vor. Die studierte Akkordeonistin kommt aus Stuttgart und hat als Solistin und auch in Orchestern schon viele Preise errungen. Für das Motto „Ladies Night“ hat sie eine Fülle an musikalischen Geschichten über bekannte Frauen, aber auch für Frauen mit dem Orchester einstudiert, die auch das männliche Publikum begeistern werden.

Den Auftakt machen aber die Jüngsten des Orchesters in der Kiddyband, ebenfalls unter neuer Leitung von Christina Götz. Sie spielt selbst schon lange im Abtsgmünder Orchester und hat gerade ihr Musikstudium für Lehramt beendet. Mit großem Eifer sind ihr die Kinder in den letzten Wochen bei der Erarbeitung ihrer Stücke gefolgt.

Claudia Beck präsentiert anschließend das Nachwuchsorchester mit der Musiktheater von dem außerirdischen Schlawiner Wusel und die bestens bekannten Melodien von der Sendung mit der Maus und Rama Lama Ding Dong.

Beim Hauptorchester dreht sich alles um berühmte Frauen, ihre Liebhaber, Leidenschaften und Beziehungen. Die heißblütige „Carmen“ von Georges Bizet steht der sanften und liebreizenden Belle aus der „Schönen und das Biest“ gegenüber, aber auch die schrullige Ermittlerin „Miss Marple“ mit ihrer charakteristischen Erkennungsmelodie. Andererseits spielen die Herzensbrecher an diesem Abend eine große Rolle: Paganini lagen bei der Aufführung von „La Campanella“ reihenweise die Frauen zu Füßen. Diese Rolle übernimmt das Nachwuchstalent Felix Kogel, der das Stück als Solist gemeinsam mit dem Orchester aufführt. In der Popmusik gilt Tom Jones mit seinen vielen Hits als einer der bekanntesten Fraueneroberer, auch seine Melodien erklingen in einem Medley.

Ein besonderer Höhepunkt des Abends wird der Auftritt der vielseitigen Abtsgmünder Konzertsängerin Andrea Cox, die gemeinsam mit dem Orchester das Schicksal der „Evita“ von Andrew Lloyd Webber aufleben lässt. Auch „Gabriellas Song“ aus dem schwedischen Film „Wie im Himmel“ intonieren Sängerin und Orchester gemeinsam.

Das Akkordeonorchester Abtsgmünd freut sich auf einen stimmungsvollen und vielseitigen Konzertabend für Ladies und ihre Gentlemen. Karten sind bei den Musikern und bei der Gemeindekasse Abtsgmünd (Tel. 07366/8225 oder www.abtsgmuend.de – Kultur – Kulturprogramm – Eintrittskarten) erhältlich.

© Akkordeonorchester Abtsgmünd 18.03.2014 08:52
2989 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.