So ist’s richtig

Gemeint war Zisterne

Abtsgmünd. Im Bericht über die jüngste Sitzung des Verwaltungsausschusses des Gemeinderates Abtsgmünd vom Donnerstag, erschienen in der Samstagausgabe der SchwäPo, ist die Gemeinderätin Miriam Balle nicht korrekt zitiert worden. Als es um die Höhe des Zuschusses zum beabsichtigten Brunnen- und Zisternenbau der Tennisabteilung der TSG ging, sagte sie, die Gemeinde habe die Kosten für die Erweiterung der Zisterne des Naturrasenplatzes (für den Fußball) zu 100 Prozent übernommen – und nicht, die Gemeinde habe den Bau des Platzes zu 100 Prozent bezuschusst. Wir bitten, diesen Fehler zu entschuldigen. mam

© Schwäbische Post 18.10.2020 18:51
1075 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy