Andresleskäppele im Winter

Heimatgeschichte Das sogenannte „Andresleskäppele“ zwischen Hüttlingen und Rainau-Buch an einem schönen Wintertag. Einer alten Chronik zufolge gestiftet von Andreas Maier, einem Burschen von Freiherr Wilhelm Koenig v. Fachsenfeld im Russland-Feldzug Napoleons von 1812/13. Maier hatte demnach gelobt, bei glücklicher Rückkehr aus diesem Krieg eine Kapelle zu erbauen. Sie steht bis heute im Gewann „Pfärre“. Foto: mam

© Schwäbische Post 21.02.2018 18:58
857 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.