Hier schreibt der Kleintierzuchtverein Hüttlingen

Kleintierschau mit Hindernissen

  • Ausstellungshalle
  • Deutscher Widder grau
  • Cayugaente

Ausstellungsleiter kurzfristig erkrankt – Mitglieder des Kleintierzuchtverein Hüttlingen stellen trotzdem eine famose Ausstellung auf die Füße!

Schon das Meldeergebnis vor zwei Wochen wies auf eine Lokalschau der Superlative hin. Mit 378 gemeldeten Tiere in den Sparten Kaninchen, Geflügel und Tauben war es den Verantwortlichen der Ausstellung klar, dies gibt wieder eine Kleintierschau die sich sehen lassen kann. Alles lief am Anfang noch normal. Dann kam die Hiobsbotschaft. Der Ausstellungsleiter muss in die Reha. „Oh je“ hörte man von einigen Züchtern. „Wer übernimmt diese Aufgabe?“ Jedoch, nach ein paar kurzen Gesprächen mit einigen Mitgliedern des Ktzv. Hüttlingen, war klar, es wird nicht einfach aber machbar. Die verschiedenen Aufgaben wurden auf mehrere Schultern verteilt. Der stellvertretende Ausstellungsleiter Gruber Daniel wurde kurzfristig zum Ausstellungsleiter ernannt, Steinacker Thorsten zum stellvertretenden Ausstellungsleiter und der Vereinskassierer Mayer Hubert übernahm das Finanzielle. Schon der Aufbau am Montagabend verlief Reibungslos. Als die Preisrichter Kern Gerd, Burwitz Michele und Burwitz Alexander für Kaninchen und die Preisrichter Wiedmann Wolfgang, der auch kurzfristig für den erkrankten Preisrichter Wiedmann Xaver einsprang, Kühnhöfer Manuel und Bauer Wilhelm für Geflügel/Tauben am Freitagmittag ihre Arbeit aufnahmen, war alles Ordnungsgerecht hergerichtet. 16-mal konnte die höchste Bewertungsnote „vorzüglich“ und 48-mal die Bewertungsnote „hervorragend“ vergeben werden! Dazu kam noch einmal die Bewertungsnote „vorzüglich“ bei den Bastelarbeiten der Jugendgruppe.
Als dann am Samstagnachmittag die Türen der Ausstellung eröffnet wurden, konnten die Mitglieder des Kleintierzuchtverein Hüttlingen wiedermal stolz auf ihre Lokalschau sein. Auch die Besucher waren überwältigt von dieser Kleintierschau. Sie wurden vom Geschnatter der Enten und vom Gegackere der Hühner schon beim Betreten der Ausstellungshalle begrüßt. Die Ausstellungshalle war in eine Oase der Kleintierzucht verwandelt worden. Der Blickpunkt waren wiedermal die Cayugaenten. Von den schwarzen Enten mit ihrem grünlich schimmernden Glanz waren die Besucher besonders fasziniert! Jedoch auch die Vielzahl der ausgestellten Rassen bei den Kaninchen, Geflügel und Tauben war beeindruckend.
Nach der Auswertung der Punkte, die von den Preisrichtern für jedes Tier vergeben wurde, konnte man folgenden Züchtern gratulieren.
Erster Jugend-Vereinsmeister Kaninchen wurde Kuhn David 385,5 Punkten. Zweiter Jugend-Vereinsmeister wurde Kuhn Carolin mit 385,0 Punkten und dritter Jugend-Vereinsmeister wurde Mayer Lina mit 383,5 Punkten. Das „Beste Tier“ in der Sparte Kaninchen Jugend stellte Kuhn Carolin, ein Farbenzwerg rot, zur Schau. Den Jugend-Wanderpokal erhielt auch Kuhn Carolin.
Erster Jugend-Vereinsmeister Geflügel wurde Kuhn Theresa mit 380 Punkten. Zweiter Jugend-Vereinsmeister wurde Kuhn David mit 378 Punkten und dritter Jugend-Vereinsmeister wurde Mayer Elisa mit 377 Punkten. Das „Beste Tier“ in der Sparte Geflügel Jugend stellte Kuhn Theresa, ein Zwerg-Niederrheinerhuhn, zur Schau. Den Jugend-Wanderpokal erhielt auch Kuhn Theresa.
Erster Vereinsmeister Kaninchen bei den Aktiven wurde Kinzler Xaver 387,0 Punkten. Zweiter Vereinsmeister wurde Schlipf Roland mit 386,0 Punkten und dritter Vereinsmeister wurde Steinacker Klaus mit 385,5 Punkten. Das „Beste Tier“ in der Sparte Kaninchen Aktiv stellte auch Kinzler Xaver, ein Grauer Wiener, zur Schau. Den Wanderpokal Kaninchen erhielt ebenfalls Kinzler Xaver.
Erster Vereinsmeister Geflügel bei den Aktiven wurde Mayer Anna 383 Punkten. Zweiter Vereinsmeister wurde Mayer Eugen ebenfalls mit 383 Punkten und dritter Vereinsmeister wurde Knoblauch Walter mit 380 Punkten. Das „Beste Tier“ in der Sparte Geflügel Aktiv stellte Mayer Anna, eine Cayugaente, zur Schau. Den Wanderpokal Geflügel/Tauben erhielt Steinacker Klaus.
Erster Vereinsmeister Tauben bei den Aktiven wurde Steinacker Klaus 381,0 Punkten. Zweiter Vereinsmeister wurde Steinacker Thorsten mit 379,0 Punkten. Das „Beste Tier“ in der Sparte Tauben Aktiv stellte Steinacker Klaus, eine Süddeutsche Schildtaube schwarz, zur Schau.

© Kleintierzuchtverein Hüttlingen 19.11.2018 18:26
2725 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy