Auf der Suche nach Alternativen

Leider kann im Sommer 2020 nicht wie gewohnt Theater gespielt werden. Das Kuratorium als Vereinsvorstand der Freilichtspiele Schwäbisch Hall hat nun offiziell beschlossen, dass diese Sommerspielzeit nicht wie geplant stattfinden wird.

Für alle, die sich bereits auf das Programm in dieser Spielzeit gefreut haben: Die Freilichtspiele bemühen sich, die ausgefallenen Aufführungen dieser Spielzeit in die Saison 2021 zu verlegen. Und sie hoffen sehr, dass es gelingt, mit demselben Ensemble und den zahlreichen Mitarbeitern dieselben Stücke für die Große Treppe und das Neue Globe zu inszenieren.

Und: Es wird geprüft, ob ein alternativer Spielplan für eine verkürzte Saison ab Ende Juli vielleicht doch möglich ist. In Absprache mit Behörden und Experten wird geprüft, ob Theaterspielen auf dem großzügigen Marktplatz erlaubt werden kann, wenn Sicherheits- und Abstandsregeln eingehalten werden.

Im Mai werden die Freilichtspiele darüber informieren, wie mit bereits erworbenen Karten verfahren werden kann. Das teilte der Veranstalter mit.

© Schwäbische Post 01.05.2020 17:33
411 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy