Beinhauer mit den Stuttgartern

Das Programm der Stuttgarter Philharmoniker im Beethoven-Saal der Liederhalle in Stuttgart: Am Sonntag, 11. Oktober wird das erste Konzert des philharmonischen ABO-Terzett um 16 Uhr und ein weiteres Mal um 19 Uhr aufgeführt. Neben Frédéric Chopins 1. Klavierkonzert stehen die Haydn-Variationen von Johannes Brahms auf dem Programm. Die Reihe ABO-Sextett der Stuttgarter Philharmoniker beginnt am Mittwoch, 21. Oktober um 17 Uhr. Um 20 Uhr spielen die Stuttgarter Philharmoniker in kleiner Besetzung unter Leitung von Frank Dupree eine Folge von Songs aus Leonard Bernsteins „West Side Story“, danach in konzertanter Form Bernsteins Einakter „Trouble in Tahiti“. Solisten sind Norah Lentner, Andreas Beinhauer, ein Sängertrio aus Leevke Hambach, Christopher B. Fischer, Benjamin Mahns-Mardy, das Frank Dupree-Trio mit Obi Jenne (Schlagzeug) und Mini Schulz (Bass) und BlechART, das Blechbläserquintett der Philharmoniker.

Für alle Konzerte sind wegen des eingeschränkten Platzangebots Restkarten erhältlich. Kontakt: Albrecht Dürr, Tel. (0711) 21688997, E-Mail: albrecht.duerr@stuttgart.de

© Schwäbische Post 08.10.2020 20:36
538 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy