Eine Oper fürs Klassenzimmer

Die Junge Oper im Nord (JOiN) der Staatsoper Stuttgart erweitert trotz der Corona-Pandemie ihr Vermittlungsangebot und bietet unter dem Motto #joinusatschool ein digitales Programm für den Schulunterricht, teilt die Staatsoper mit.

Virtuelle Probenbesuche, speziell auf Schulklassen zugeschnittene Streaming-Angebote, Online-Workshops und künstlerische Projekte im digitalen Raum seien im Angebot. „Im Rahmen des Programms können die Schülerinnen und Schüler beispielsweise mit einem Bühnenprofi kleine Opernszenen erarbeiten und einen aktiven Einblick in die künstlerische Arbeit erhalten“, so die Mitteilung weiter.

Für die kommende Premiere Verzauberte Welt unter der Regie von Schorsch Kamerun gebe es die Gelegenheit zu digitalen und interaktiven Probenbesuchen, die die Schüler im Gespräch mit den Beteiligten aktiv in die Diskussion rund um Ravels Oper Das Kind und die Zauberdinge miteinbinden.

Weitere Informationen über das Projekt gibt es im Internet unter www.staatsoper-stuttgart.de

© Schwäbische Post 20.11.2020 18:45
748 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy