Jazz-Messe mit groove connection

Glaube Am Sonntag, 18. Oktober, 18 Uhr, tritt das Quintett in der Augustinuskirche in Schwäbisch Gmünd auf.
  • Das groove connection jazz quintett. Foto: privat

Eine Jazz-Messe des groove connection jazz quintetts eröffnet die neue Staffel der Joki-Spezial-Abendgottesdienste in der Augustinuskirche Gmünd am Sonntag, 18. Oktober, 18 Uhr.

Ein großer Traum

Es geht um den großen Traum von einer anderen Welt – ohne Gewalt und Ausbeutung, in der wir Menschen uns über alle Unterschiede und Grenzen hinweg an einen Tisch des Friedens setzen. Immer wieder gab es herausragende Persönlichkeiten, die diesen Traum in Worte fassen konnten und so die Welt verändern. Zu diesen Persönlichkeiten zählt Jesus von Nazareth mit den Seligpreisungen seiner Bergpredigt. Dazu gehört der amerikanische Bürgerrechtler Martin Luther King mit seiner berühmten Rede „I have a dream“.

Die Jazz-Messe begibt sich auf die Spuren dieser Persönlichkeiten. Worte und die emotionale Kraft der Musik machen ihren Geist lebendig. Möge dieser Geist uns ermutigen und begleiten. Das groove connection jazz quintett besteht aus Frank Balint (Trompete), Stefan Fetzer (Saxofon), Jürgen Fälchle (Piano), Christoph Müller (Kontrabass) und Hartmut Ott (Schlagzeug). Den Vortrag hält Pfarrer Matthias Walch.

© Schwäbische Post 16.10.2020 20:23
519 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy