Ressortarchiv: schwaebische-post

Seehofer will harten Kurs beibehalten
Politik

Armutsmigration

Seehofer will harten Kurs beibehalten

Berlin - Im Streit um das von der CSU geforderte Wiedereinreiseverbot für sogenannte Sozialbetrüger aus Rumänien und Bulgarien bleibt CSU-Chef Seehofer hart.
Seehofer will harten Kurs beibehalten
Dominikanische Republik
Reise

Dominikanische Republik

Santo Domingo - Länderinformationen zur Dominikanische Republik auf einem Blick.
Dominikanische Republik

RÜCKENFIT - wir stärken Ihnen den Rücken

  Bewegungsmangel, falsche Haltung und Überbelastung - all das belastet unseren Rücken. Nach erfolgreichem Start Ende 2013 führen wollen wir Ihnen weiter unseren Rückenfit Kurs in der Wellandhalle …
RÜCKENFIT - wir stärken Ihnen den Rücken
Lokführergewerkschaft GDL droht mit Streiks
Wirtschaft

Ab Mitte Januar

Lokführergewerkschaft GDL droht mit Streiks

Berlin - Die Gewerkschaft der Lokomotivführer (GDL) droht für Mitte Januar mit Streiks, um ihre Tarifforderungen durchzusetzen.
Lokführergewerkschaft GDL droht mit Streiks

Kirche plant einen Neubau

Seit Beginn des aktuellen Schuljahres werden die Zöglinge des St.-Hariolf-Kindergartens im Gemeindehaus St. Wolfgang betreut. Dies wird bis auf Weiteres so bleiben: Die Kosten für eine Sanierung des …
Kirche plant einen Neubau
Ikea will Marktanteil auf 25 Prozent ausdehnen
Wirtschaft

Von 13 Prozent

Ikea will Marktanteil auf 25 Prozent ausdehnen

Hofheim-Wallau - Der Möbelhändler Ikea will seinen Anteil am deutschen Markt in den nächsten acht bis zehn Jahren auf 25 Prozent ausweiten.
Ikea will Marktanteil auf 25 Prozent ausdehnen

Technik erleben und verstehen

Begeistertes Tüfteln, strahlende Gesichter und ein Lego-Roboter, der auf dem Fußboden tanzt – in Zukunft können Schülerinnen und Schüler in der Wissenswerkstatt "Eule" in Schwäbisch Gmünd spielerisch …
Technik erleben und verstehen
Kim Jong Un verteidigt Hinrichtung seines Onkels
Politik

Neujahrsrede

Kim Jong Un verteidigt Hinrichtung seines Onkels

Seoul - Kim Jong Un rechtfertigt in seiner Neujahrsrede die jüngste politische Säuberung im Land. Seinen hingerichteten Onkel bezeichnet Nordkoreas Diktator indirekt als „Schmutz“.
Kim Jong Un verteidigt Hinrichtung seines Onkels
200.000 Ukrainer singen Nationalhymne
Politik

Klitschko kritisiert Politik

200.000 Ukrainer singen Nationalhymne

Kiew - Rund 200.000 proeuropäische Demonstranten haben in Kiew mit der Nationalhymne das neue Jahr begrüßt.
200.000 Ukrainer singen Nationalhymne

Neues Jahr startet fast fehlerfrei

Schwäbisch Gmünd erlebte eine weitgehend friedliche Neujahrsnacht. Die Feuerwehr konnte erstmals nach vielen Jahren die ganze Nacht im Florian verbringen, es gab keine Zwischenfälle. Am Sonntagmorgen …
Neues Jahr startet fast fehlerfrei
Frauke Ludowig ist glücklicher denn je
Panorama

Kurz vor 50. Geburtstag

Frauke Ludowig ist glücklicher denn je

Köln - RTL-Moderatorin Frauke Ludowig steht kurz vor ihrem 50. Geburtstag. Rückblickend sagt sie, die letzten zehn Jahre waren die besten ihres Lebens. Glücklicher als jetzt könnte sie kaum sein.
Frauke Ludowig ist glücklicher denn je
Erdogan verliert weiteren Abgeordneten
Politik

Korruptionsaffäre

Erdogan verliert weiteren Abgeordneten

Istanbul - Im Machtkampf in der Türkei wenden sich frühere Gefolgsleute von Ministerpräsident Erdogan ab. Die Regierung warnt ihre Kritiker. Staatspräsident Gül mahnt Beachtung der Gewaltenteilung an.
Erdogan verliert weiteren Abgeordneten

Dachstuhl in Flammen

Aus bislang ungeklärter Ursache hat der Dachstuhl eines Einfamilienhauses im Silcherweg in Neresheim-Ohmenheim in der Silvesternacht Feuer gefangen. Die Anwohner konnten sich vor den Flammen ins …
Dachstuhl in Flammen
Ex-First-Lady Barbara Bush in Klinik
Panorama

Lungenentzündung?

Ex-First-Lady Barbara Bush in Klinik

Houston - Die ehemalige First Lady Barbara Bush ist in Texas in ein Krankenhaus gebracht worden. In einer offiziellen Erklärung hieß es, sie habe Atemwegsprobleme.
Ex-First-Lady Barbara Bush in Klinik
"Sopranos"-Star aus Gefängnis entlassen
Panorama

Nach acht Jahren

"Sopranos"-Star aus Gefängnis entlassen

New York - Lillo Brancato, der durch seine Gangsterrolle in der Serie "Die Sopranos" berühmt geworden war, ist endlich wieder auf freiem Fuß. Er wurde nach acht Jahren aus dem Knast entlassen.
"Sopranos"-Star aus Gefängnis entlassen

Wie aus einer anderen Welt

Passend zum Silvesterabend präsentierte das Ensemble "Night of the Dance" im Stadtgarten ein Feuerwerk an Tanz- und Akrobatikkünsten, effektvoll getaucht in farbenfrohe Lichterspiele. Vom irischen …
Wie aus einer anderen Welt
Mehr Demokratie: Tausende gehen auf die Straße
Politik

Hongkong

Mehr Demokratie: Tausende gehen auf die Straße

Hongkong - In Hongkong haben zum Neujahrstag tausende Menschen für mehr Demokratie in der chinesischen Sonderverwaltungszone demonstriert.
Mehr Demokratie: Tausende gehen auf die Straße

Trompeten und Orgel bei Kerzenschein

Bereits 30 Minuten vor dem Silvesternachtkonzert war die Aalener Stadtkirche bis auf wenige Plätze gefüllt. Ein glänzendes Trompetenfest bei Kerzenschein stand auf dem Programm.
Trompeten und Orgel bei Kerzenschein

Erfolgreiche Prüfung

Zum Ausklang des Jahres führte der Verein für Deutsche Schäferhunde Ortsgruppe Lauchheim  Anfang Dezember eine Prüfung durch. Der 1.
Erfolgreiche Prüfung
Kim droht mit nuklearer Katastrophe
Politik

Norkorea

Kim droht mit nuklearer Katastrophe

Pjöngjang  - Der nordkoreanische MachthaberKim Jong Un hat für den Kriegsfall mit einer "massiven nuklearen Katastrophe" auf der koreanischen Halbinsel gedroht.
Kim droht mit nuklearer Katastrophe
Putin kündigt "Vernichtung" von Terroristen an
Politik

Neujahrsansprache

Putin kündigt "Vernichtung" von Terroristen an

Chabarowsk - Nach den beiden Selbstmordanschlägen im südrussischen Wolgograd  mit 34 Toten hat Präsident Wladimir Putin  die "totale Vernichtung" aller "Terroristen" angekündigt.
Putin kündigt "Vernichtung" von Terroristen an

Schwäbisch Gmünd begrüßt das neue Jahr

Schwäbisch Gmünd erlebte einen perfekten Übergang ins neue Jahr. Bei sternenklarem Himmel waren die Feuerwerke weit sichtbar. Zu größteren Zwischenfällen kam es nicht.
Schwäbisch Gmünd begrüßt das neue Jahr