Leserbeiträge

Hilfe für Mühlbach in Sicht ( P-GT vom 25. Januar, Seite 9 )

Ich zitiere:

"Die Maßnahme würde der Stadt Öko-Punkte bringen, mit denen sie ökologische Nachteile bei anderen Projekten ausgleichen kann."

 

Wenn es also "Öko-Punkte" gibt, tut man sogar was für die Umwelt ... was ein bisschen an den Spruch erinnert "für Geld tue ich ( fast ) alles". Hätte man die Maßnahme auch ohne lockende Umweltpunkte durchgeführt?

© In my humble opinion 25.01.2018 14:25
932 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.