Lesermeinung

Zum SchwäPo-Artikel „Schulen: 100 000 Euro für bessere Luft“ vom 5. November:

Nicht-Querdenker begrüßen es, dass die Stadt Aalen Maßnahmen ergreift, um Schulkinder und Lehrer vor Corona zu schützen. Die Landesregierung, vertreten durch Ministerin Eisenmann (CDU), sollte es ebenfalls tun. Jetzt ist es wichtig, die richtige Schutzmethode einzusetzen. Schon vor Pandemiezeiten hat die Industrie Geräte für die Aerosolbeseitigung entwickelt, die jetzt eingesetzt werden können. Dies sind alles Hochdruckanlagen, die ökonomisch, ökologisch, bautechnisch und epidemiologisch nicht die beste Lösung darstellen. Das Max-Planck-Institut hat eine Niederdruck-Baukasten-Anlage konstruiert und erprobt. Man kann sie aus vorgefertigten Materialien von Baumärkten im Eigenbau realisieren. Bürger, Betriebe, Eltern und Citizen-Science-Anhänger sind gefragt, die Stadt und die Schulen beim Einbau zu unterstützen.

© Schwäbische Post 12.11.2020 21:08
736 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy