Lesermeinung

Zur Pakplatzsituation in der Gmünder Südtstadt:

Wohne selbst in der Südstadt und habe mit Entsetzen über den Vorschlag einer Fahrradstraße in der Klarenbergstrasse gelesen. Ich finde die Parkplatzsituation nicht dramatisch und die Firma Umicore schafft schließlich Arbeitsplätze. Die werden in nächster Zeit immer wichtiger. Was soll dieses ewige Bashing gegen Autofahrer? Schonmal daran gedacht, dass älteren Leuten mit schweren Einkäufen das Auto Erleichterung bringt? Mich persönlich regen diese Debatten auf ... und Radfahrer, die in der Dämmerung ohne Licht an mir vorbei brausen, eventuell auch noch nebeneinander, ärgern mich auch. Ebenso die Radfahrer, die den Verkehr in der Weißensteiner Straße aufhalten, weil man den Radweg nicht benützen mag. Aber die haben anscheinend Sonderrechte. Aber nur weiter so, schafft das Auto und die ganze Automobilindustrie und die Arbeitsplätze eben ab. Und was soll so dramatisch in der Bergstraße sein ? Kann ich so nicht sehen. Ja, die Parkplatzsituation in der Innenstadt ist nicht gut und die Parkhäuser sind viel zu teuer. Muss ein Restaurant noch zusätzliche Parkplätze am Sebaldsplatz wegnehmen? Ich empfehle einen Besuch in Schorndorf – alles super gelöst und man findet jederzeit einen Parkplatz in der Innenstadt zu vernünftigen Preisen.

© Schwäbische Post 15.06.2020 20:16
644 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy