Guten Morgen: Bea Wiese über chinesische Parkscheiben

Entscheidende Stunden

+
bea wiese

Kaum ein Kauf hat die Familie in den vergangenen Jahren so verblüfft wie der neue Mittelklassewagen aus Fernost: Sitzheizung vorn und auf den Rücksitzen. Heizung im Lenkrad - ein Traum! Und ein ausgeklügeltes Schließsystem, auch wenn das bis zur fehlerfreien Handhabung einiges Haareraufen fordert. Nur eines hat das Blechle nicht: eine integrierte Parkscheibe.

Braucht man aber. Vor allem in Skandinavien, wo falsch parken schnell mal die Urlaubskasse sprengen kann. Also ran an die nächste Tankstelle, rein in den Shop. Parkscheibe? Fehlanzeige! Nächste Tankstelle, nächster Versuch - gleiches Ergebnis. An Tankstelle Nummer drei ein Tankwart, der verzweifelt: Eine große Lieferung Parkscheiben habe er aus China bekommen, erklärt er uns in Dänisch-Deutsch. Aber gleich wieder retour schicken müssen. Begründung: Es fehlten sechs Stunden. Das Zifferblatt der Parkuhr endete um 18 Uhr, Punkt, aus. Ein Mangel, klarer Reklamationsgrund. Und doch freut sich der Däne, klammheimlich: Wenn die gefürchtete Marktoffensive aus dem Reich der Mitte so aussieht, ist Europas Wirtschaft weiter vorne. Mindestens sechs Stunden.

Zurück zur Übersicht: Kommentare

WEITERE ARTIKEL

Kommentare