Lesermeinung

Abschreiben ist systemisch

Zu: Söders neuer General: Plagiatsvorwürfe gegen Huber, SchwäPo vom 10. Mai

Wünschenswert wäre, dass Politiker nicht nur Promotionen in Fächern wie Politikwissenschaften, Recht etc. machen, bei denen es im Wesentlichen auf das Recherchieren und Zusammenstellen von bereits veröffentlichten Informationen ankommt (und bei denen dann auch dem Abschreiben Tür und Tor geöffnet ist, wenn man es drauf anlegt).

Wichtig wäre, dass auch Physiker, Chemiker, Biologen usw., bei denen eine Doktorarbeit aus echter Forschung im Rahmen einer beispielsweise dreijährigen Anstellung an einer Uni oder einem Forschungsinstitut durchgeführt werden, in die Politik gehen.

Wenn der Betreuer den Doktoranden täglich oder wöchentlich in der Arbeitsgruppe betreut, kann es zu solchen Abschreibeorgien gar nicht kommen, weil die Arbeitsfortschritte viel transparenter sind.

Rainer Prosik

Hattenhofen

Zurück zur Übersicht: Leserbriefe

Kommentare