Lesermeinung

Alternative zum Steg: ein Bus

Zur Berichterstattung über den geplanten Steg:

Die Zusammenstellung der bisher voraussichtlichen Kosten von 9,3 Millionen Euro lässt mich erschrecken. Zum einen, weil man bei staatlichen Bauten regelmäßig mit einer Kostensteigerung von 20 Prozent und mehr bis zur Fertigstellung rechnen muss; zum anderen sind die jahrelangen Unterhaltungskosten nicht dargestellt. Man sollte die erheblichen Fördergelder der öffentlichen Hand für notwendigere Zwecke aufheben. Man muss jetzt das Verantwortungsbewusstsein der Grünen im Stadtrat loben, nun den Bau des Stegs in Frage stellen.

Ich möchte darauf hinweisen, dass es auch andere und bessere Möglichkeiten gibt, um den Bewohnern den Gang in die Stadt zu ermöglichen. Wie wäre es, anstelle des Stegs einen Pendelbus zwischen Stadtoval – Gemünder Torplatz - Hauptbahnhof einzurichten? Er könnte mit günstigen Abfahrtszeiten, geringen Kosten und direkter Erreichbarkeit der Innenstadt den Bewohnern und Gästen des Stadtovals den Besuch unserer Stadt zum Einkaufen und Verweilen schmackhaft machen.

Wolfgang Grothe

Aalen

Zurück zur Übersicht: Leserbriefe

WEITERE ARTIKEL

Kommentare