Lesermeinungen

Aufzug verhöhnt die Menschen

  • Weitere
    schließen

Zur Corona-Demo in Alfdorf: Man könnte die Maler-Anzug-Demo in Alfdorf ja als kreativen Beitrag zum "11.11." unter Corona-Bedingungen abhaken.

Zur Corona-Demo in Alfdorf:

Man könnte die Maler-Anzug-Demo in Alfdorf ja als kreativen Beitrag zum "11.11." unter Corona-Bedingungen abhaken. Aber dafür ist die Sache zu ernst und es offenbart sich eine politische Absicht dahinter.

Eine Demo mit dem Ziel "Freiheit für das Virus" zu veranstalten, ist in diesen Tagen so etwas von verantwortungslos – sie verunsichert und spaltet. Das gibt es gar nicht. Und [sie] verhöhnt die Menschen, die sich nach Kräften um die Eindämmung der Pandemie bemühen, die die Kranken behandeln und versorgen, verhöhnt die Kranken und deren Angehörige.

So ein Aufzug verhöhnt die Menschen, die ganz normal die Einschränkungen auf sich nehmen, um durch ihr Verhalten solidarisch zu sein und mitzuhelfen, die Pandemie einzudämmen. Aber die rechten Kreise haben mit diesem Thema ihr Feuer entdeckt, auf dem sie ihr Süppchen kochen können. Und die verwendete Symbolik – nur noch abschreckend. Dann so zu tun, als wüsste man nicht, um was es geht ("Das hat nichts weiter zu sagen", heißt es im Beitrag), heißt doch einfach nur, die Menschen täuschen zu wollen.

Der Organisator tönt auch noch lauthals, dass er als Gastronom ja gerade viel Zeit für seine politischen Aktivitäten habe, weil er ja von Frau Merkel bezahlt werde. Irrtum. Er wird unter anderem von mir als Steuerzahler bezahlt – und das nicht schlecht. Mit 75 Prozent des Umsatzes (nicht des Gewinns) vom vergangenen November.

Rolf Voigt, Lorch

Zurück zur Übersicht: Leserbriefe

WEITERE ARTIKEL