Lesermeinung

Aus Fehlern nichts gelernt

  • Weitere
    schließen

Zu den geplanten Dämmen im Taubental in Gmünd:

Wenn ich unten die Abflüsse verenge und oben das Regenwasser ungebremst zu Tal schießen lasse, durch ein Regenüberlaufbecken in Wetzgau und hangwärtige Wegschneisen, dann sollte ich den Fehler einsehen und beheben. OK, ich kann durch ein weiteres teures Großbauwerk unten den Schlammassel auffangen mit einem Damm, muss ich auch, aber die Ursache bleibt bestehen. Es wird weiter Boden zu Tal gerissen und der Grundwasserspiegel oben bleibt leer. Der Baubürgermeister selber sagt, dass das Überschwemmungsproblem mit dem Damm nicht behoben ist. Wir brauchen den Damm, keine Frage, aber wir brauchen auch die Behebung der Ursachen von oben her! Nein, der Regen ist nicht schuld!

Albert Seitzer,

Schwäbisch Gmünd

Zurück zur Übersicht: Leserbriefe

WEITERE ARTIKEL