Lesermeinung

Bäume wichtiger als Biber

  • Weitere
    schließen

Zum Artikel: „Neue Weiden auf dem Biberpfad“ vom 12. April

(...) Es war eine absolute Fehlentscheidung, dieses Tier bei uns einzuführen und vor allem ihm eine Art halbgottähnliche Bedeutung beizumessen. Mit dem Wolf scheinen wir einen ähnlich falschen Weg zu gehen. Wenn ich in einem privaten oder öffentlichen Grundstück Bäume beschädige, kriege ich ein Verfahren, was richtig ist.

Der Biber dagegen wird dafür noch bewundert und teilweise angehimmelt. Es kommt hinzu, dass ich die Bedeutung des Lebewesens Baum höher einschätze als die des Lebewesens Biber. Wenn wir eine Chance haben wollen, um die Erderwärmung einzudämmen, dann ist das Blattgrün neben vielen anderen eine unverzichtbare Hilfe.

Oft kommt noch das Argument, Biber würden Gräben aufstauen und damit stiege der Grundwasserspiegel. Die Gräben in unserer Gemarkung und Flur sind seit Jahren trocken. Hilfreich für den Grundwasserspiegel wäre, wenn unsere Städte und Gemeinden das Regenwasser gezielt versickern lassen und nicht ableiten.

Reinhold Sing

Wittislingen

Zurück zur Übersicht: Leserbriefe

WEITERE ARTIKEL