Bedingungen an KiTas verändern

zu: Rütteln an den KiTa-Standards wegen Personalnot

Bedingungen für Mitarbeiter konfessioneller Kitas müssen geändert werden, nicht die allgemeinen Standards. Als staatlich anerkannte Erzieherin seit 38 Jahren bin ich der Meinung, dass die Kita die Weichen stellt für das ganze spätere Leben, weshalb gute persönliche Eignung und qualifizierte Ausbildung unabdingbar sind. Den Personalschlüssel zu verkleinern, bringt Schäden für Personal und zu Betreuende. Ich kenne viele Menschen, die bei der Erzieherausbildung der Besuch einer konfessionellen Schule, (...) abschreckt. Die Leute wollen kein Fach Religion und Religionspädagogik. Ich kenne viele pädagogische Fachkräfte, die nicht ertragen haben, dem Kirchenrecht anstatt dem öffentlichen Recht zu unterstehen und deshalb ausgestiegen sind. Menschen, die nicht evangelisch oder katholisch sind, werden in konfessionellen Kitas (...) eh nicht angestellt.

Claudia Kohler,

Essingen

Zurück zur Übersicht: Leserbriefe

Kommentare