Brütting ohne SPD?

  • Weitere
    schließen

Zum SchwäPo-Artikel „Babypause? Na logo“ vom 8. Januar 2016:

Ein Windeln wechselnder Bürgermeister? Na klar, warum nicht? Heubachs Verwaltungschef Frederick Brütting ist so frei und nimmt sich Elternzeit. Manche finden das toll, andere etwas irritierend, die Bürgerschaft monatelang zu vernachlässigen. Loben möchte ich das Video von Brütting, in welchem er sich unseren türkischen Mitbürgern in perfekter türkischer Sprache vorstellt. In Aalen leben aber 52 weitere Nationen, weshalb gibt es kein Video auf Arabisch, Kroatisch oder Albanisch. Es schmälert den guten Willen, wenn man eine Nation hervorhebt. Ist das rassistisch? Oder nennt man es Ausgrenzung, um es einmal nett zu formulieren. Die SPD ist eine sehr stolze Partei, welche viel für unser Land getan hat. Brütting ist Fraktionsvorsitzender der SPD in der Verbandsversammlung der Region Ostwürttemberg und SPD Mitglied. Wieso tritt er nicht als SPD-Kandidat an? Dass kein einziges SPD-Logo auf seinen Plakaten und Flyern zu sehen ist, darf irritieren. Schämt er sich etwa für seine SPD?

Stefan Koenig

Aalen

Die Zuschriften sind Meinungsäußerungen der Einsender. Die Redaktion
behält sich das Recht der Kürzung vor.

Leserbriefe unter www.schwaepo.de

Zurück zur Übersicht: Leserbriefe

WEITERE ARTIKEL