Abwägung muss sein!

Corona und die Grundrechte:

  • Weitere
    schließen

Das absolute Einfordern von einzelnen Grundrechten in der Extremsituation einer weltweiten Epidemie schafft Widerspruch in der Abwägung sich konkurrierender Grundrechte, insbesondere mit dem zweiten Verfassungsartikel, der Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit garantiert.

Das absolute Einfordern von einzelnen Grundrechten in der Extremsituation einer weltweiten Epidemie schafft Widerspruch in der Abwägung sich konkurrierender Grundrechte, insbesondere mit dem zweiten Verfassungsartikel, der Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit garantiert. Diese Garantie ist jedoch durch COVID-19 aktiv bedroht, solange kein Impfstoff und/oder keine Medizin verfügbar ist. Und die Lebenswirklichkeit lehrt uns: Abwägung findet immer statt und auch bestens visualisiert durch die Waagschale der Justizia.

Lothar Hahn, Westhausen

Zurück zur Übersicht: Leserbriefe

WEITERE ARTIKEL