Lesermeinung

Das System ist krank

zu: Aus für das Modell mit drei Kliniken, SchwäPo vom 13. Juli:

Bei Verfolgung der Diskussionen über die Klinikstandorte im

Ostalbkreis, vermisse ich die Kritik an unserem Gesundheitssystem. Dieses gilt ja nicht nur für den Ostalbkreis. Deutschlandweit werden Kliniken geschlossen bzw. fusioniert. Das gründet auch in den verschiedenen Gesundheits-„Reformen“ der letzten Jahrzehnte, welche nicht die Kommunen oder Landkreise beschlossen haben. (...) Wie kann es sein, dass Privatkliniken Gewinne an ihre Aktionäre ausschütten können, die letztlich durch Krankenkassenbeiträge der Versicherten und Lohndumping und Auslagerung beim Personal entstanden sind? Ärzte fühlen sich gedrängt, Patienten kränker zu diagnostizieren als sie sind, weil die Kassen für Schwerkranke und Chroniker mehr Geld aus dem Gesundheitsfonds erhalten. (...) Mehr Personal kommt sicher nicht durch einen Neubau auf der

grünen Wiese, sondern eher, wenn es gute Arbeitsbedingungen mit fairer Bezahlung zu erwarten hat! Wann endlich fordern unsere Lokalpolitiker eine Veränderung unsres völlig auf „Wirtschaftlichkeit“ ausgerichteten Gesundheitssystems? Dieses dient immer mehr Investoren und nicht den Menschen, die es betrifft, egal ob auf der Patienten- oder der Behandlerseite.

Pia Geiger

Aalen

Zurück zur Übersicht: Leserbriefe

Kommentare