Lesermeinung

Deutschland braucht Reform

Zur Berichterstattung über die Corona-Pandemie:

Die Pandemie und das hierbei gelebte Krisenmanagement haben in aller Deutlichkeit die Schwächen des Staatswesens in Deutschland aufgezeigt.

Deutschland benötigt eine Verfassungsreform, um sich aus dem zersplitterten Föderalismus - Macht und Verantwortung = alle sollen irgendwie zuständig sein -

zu (er)lösen. Einhergehend mit dieser Reform bedarf es auch einer Umgestaltung der Verwaltung – beides als Konsequenzen aus der Coronakrise zur Entkernung des multidimensional aufgestellten öffentlichen Sektors.

Unabhängig von der Coronakrise zeigt sich zum Beispiel auch seit Jahren in der Bildung, einem der wichtigsten Politikbereiche, dass der Föderalismus in Deutschland letztendlich zu gemeinsamer Verantwortungslosigkeit führt.

Deutschland muss sich wandeln, aber mit diesen Schwächen unseres Staatswesens incl. dominierender Partikularinteressen droht Stillstand. Das kann sicherlich nicht gewollt sein, bei all den Herausforderungen.

Lothar Hahn

Westhausen

Zurück zur Übersicht: Leserbriefe

WEITERE ARTIKEL

Kommentare