Die Feuerwehr, ein tatkräftiges Gemeinwesen

Zum Besuch der Grünen- Vorsitzenden Ricarda Lang:

Aktuell und eine Geschichte aus dem wahrhaftigen Leben: Direktor Martin Scheuermann [vom] Christlichen Gästezentrum Schönblick führte heute beim wiederholten Besuch mit der Grünen-Vorsitzenden und (...) Bundestagsabgeordneten Ricarda Lang aus, dass über siebenhundert Ukrainerinnen und Ukrainer bisher in Schwäbisch Gmünd aufgenommen wurden. (...) Als alle Behörden im Brückentagmodus weilten, bekam unser Bürgermeister Baron den Auftrag etliche Waisenkinder, ich meine vierzig, mit nur drei oder vier Begleitpersonen einer Wohngruppe, unterzubringen. Sanierter Wohnraum steht zur Verfügung, aber unmöbliert. Unsere Freiwillige Feuerwehr Schwäbisch Gmünd bekam als einzige verfügbare Institution die Möglichkeit, bei IKEA (!) (...) einzukaufen, um alles wohnbar herzurichten.

Sind wir nicht mit den Heldinnen und Helden unserer FFW ein tatkräftiges Gemeinwesen!? Hut oder Helm ab! Der ukrainische Pastor, Leiter des Reha-Zentrums AGAPE, sprach heute hoffnungsvoll vom Ausbau nach dem Krieg. Wir sprechen im noch andauernden Wohlstand von der Schließung beziehungsweise Zentralisierung von Kliniken. Geht's noch?

Udo Meier,

Schwäbisch Gmünd

Zurück zur Übersicht: Leserbriefe