Lesermeinung

Die Macht des Konsumenten

Zum Artikel „Mehr 'Shein' als Sein“:

Beim Lesen dieses Beitrags von Caroline Strang steigt in mir unheimlich viel Wut auf und es stellt sich mir die Frage, sind diese jungen Konsumenten scheinheilig, naiv oder unehrlich. Wo ist der Aufschrei und Aufruf einer Greta Thunberg, Lisa Neubauer und anderer Umweltaktivisten, die sich bei Fridays for Future-Demonstrationen zu Tausenden für eine bessere Zukunft einsetzen wollen. Hört die Ehrlichkeit und Verantwortung für mein Tun dort auf, wo es um meinen Konsum und meine Bequemlichkeit geht? Wie lässt sich Wegwerfmode und Klimaschutz vereinbaren? Wenn die jungen Verbraucher es wirklich ernst meinen für ihre lebenswerte Zukunft, sollten sie sich gegen diesen Modemüll tatkräftig einsetzen. Nur dann kann man die Klimademonstrationen von Fridays for Future ernstnehmen. Der Verbraucher hat unheimlich Macht, durch sein Konsumverhalten ein Umdenken zu erreichen, denn letztendlich zahlen wir alle einen hohen Preis.

Rosemarie Schäfer, Lorch

Zurück zur Übersicht: Leserbriefe

WEITERE ARTIKEL

Kommentare