Egal wie, aber bitte denkt!

  • Weitere
    schließen

Zur Corona-Demo in Aalen: Liebe Querdenker, wir, die "schweigende Mehrheit", möchten in der "besinnlichen Zeit" eine "sinn"-volle Bitte an euch richten:

Zur Corona-Demo in Aalen:

Liebe Querdenker, wir, die "schweigende Mehrheit", möchten in der "besinnlichen Zeit" eine "sinn"-volle Bitte an euch richten: Denkt in den kommenden Wochen weiter: Quer, senkrecht, waagrecht, diagonal, von unten nach oben oder umgekehrt – egal wie, aber bitte denkt! Denkt! Und denken heißt nach Kants Rat immer noch: Habt den Mut, euch eures Verstandes zu bedienen! Das bedeutet konkret: Ihr dürft gerne für euch beschließen, dass das Virus euch nicht schadet und wegen der nur "propagandistisch erfundenen Gefahr" könnt ihr auch freiwillig auf Intensivbehandlung verzichten! So weit reicht eure Freiheit mit oder ohne Denken! Aber eure Freiheit hat ihre Grenze an der Freiheit der Mitmenschen, das habt ihr hoffentlich schon in der Schule gelernt! Deshalb bitte: erweitert euer Denken mit verantwortlichem Denken an eure Mitmenschen, die den Schutz eurer Masken brauchen: Weil sie frisch operiert, krank, alt, oder "nur" immungeschwächt sind, oder weil sie gesund sind und eure alten Eltern in den Heimen pflegen, eure Kinder nach Unfällen retten und notoperieren, oder ihnen Lesen und Schreiben beibringen. Weil sie jede Nacht für euer tägliches Brot oder euer tägliches Dusch-Wasser sorgen, frühmorgens eure Zeitung bringen – sie, viele Ungenannte und wir alle sind abhängig von eurem Denken in Verantwortung.

Ursula Häußler, Schwäbisch Gmünd

Zurück zur Übersicht: Leserbriefe

WEITERE ARTIKEL