Erst Paragrafen, dann Menschen

  • Weitere
    schließen

Zum Artikel "Bürokratie stoppt Pflegekraft", erschienen in der GT am Dienstag, 12. Mai: Der Bericht über die Krankenhelferin Loredana Feuchter ist erschütternd.

Zum Artikel "Bürokratie stoppt Pflegekraft", erschienen in der GT am Dienstag, 12. Mai:

Der Bericht über die Krankenhelferin Loredana Feuchter ist erschütternd. Da kämpft eine Frau seit über zehn Jahren um Recht und Anerkennung. Das wird ihr von der Bürokratie verweigert. Das beweist, für die Verantwortlichen zählen vor allen Dingen die Paragrafen, ganz hinten kommt der Mensch. Man hört immer wieder, dass es hinten und vorne am Krankenpersonal fehlt, und dann so etwas. Das ist Bürokratie in seiner brutalsten Form. Eine Andere hätte längst hingeschmissen, sie nicht. Dieser Fall sollte landesweit bekannt werden. Er gehört ins Fernsehen.

Hans Beutlberger, Böbingen

Zurück zur Übersicht: Leserbriefe

WEITERE ARTIKEL