Es fehlt Frau Lang an Kompetenz

Zum Besuch der Bundesvorsitzenden der Grünen, Ricarda Lang, in Ellwangen:

Es wäre besser für Frau Lang, nicht öffentlich über Dinge zu sprechen, zu denen sie weder Kompetenz, noch Qualifikation besitzt, dann würde sie auch wiederholte „Über“- und Ausschreitungen gegen ihre Auftritte nicht provozieren. Bundestagabgeordnete zu sein, ist kein Zertifikat für Qualifikation, Wissen, Kompetenz und Erfahrung. Auch mit einem Bundestagsmandat wird diese Befähigung nicht erreicht. Das müsste Frau Lang, wie jeder Bürger, durch Lehre, Beruf und Arbeit erlernen und aufbauen. So wird auch die Frage von Roderich Kiesewetter und Leni Breymaier„...wie wir diese Bürgerinnen und Bürger für unser gesellschaftliches Zusammenleben zurückgewinnen können“. Nämlich mit Kompetenz, die es nicht ohne Qualifikation gibt. „Ex nihilo nihil fit“

Géza-Richard Horn,

Schwäbisch Gmünd

Zurück zur Übersicht: Leserbriefe

Kommentare