Lesermeinung

Gas sparen: viel Potenzial

zum Leserbrief „Null Gas“:

Ich verbrauche zur Zeit in meinem Wohnhaus kein Gas. Den Stecker für die Gasheizung habe ich schon vor Wochen herausgezogen. Somit kann ich kein Gas mehr verbrauchen. Da ich einen Wintergarten habe, der sich oft bis 40 Grad Celsius aufheizt, kann ich damit die ganze Wohnung erwärmen, wenn ich die Tür und das Fenster zum Wintergarten öffne. Das Warmwasser für Bad und Küche bekomme ich vom Dach mit einer Warmwassertherme. Im Keller steht ein 300 Liter Speicher, um einige sonnenlose Tage auszugleichen. Auf dem Dach habe ich auch noch Photovoltaik, um Strom herzustellen. Ich verbrauche aber auch kein Heizöl und keine Kohle. Schade ist nur, dass ich das von mir ersparte Gas im Winter nicht selbst nutzen kann. Aber mir geht es darum, dass überhaupt Gas eingespart wird.

Ehrenfried Schütz

Ellenberg

Zurück zur Übersicht: Leserbriefe

Kommentare