Geld kann man nicht essen

Zum geplanten Gewerbegebiet Samental/Langerthalde Unterkochen:

Unterkochens Bevölkerung wird nicht informiert, dass die Ackerflächen hinter der Lindenfarb, parallel zur B 19 gegenüber dem Wohngebiet oberhalb RUD großflächig Gewerbegebiet werden soll. Aalens Gemeinderat fasst ins Auge, bestes Ackerland zuzubetonieren, obwohl im Industriegebiet Aalen ausgewiesene Flächen noch nicht bebaut wurden. Beitrag zur Bewältigung der Klimakrise: Fehlanzeige. Gewerbegebiet heißt: Zersiedelung, Zerstörung intakter Landschaft, Lagerhallenbau, mehr Straßen, Lärm, Schmutz und Verkehr. Kein Getreideanbau, folglich kein Essen! Eingriff in den Albtrauf, keine Frischluftschneise. Einkesselung Unterkochens von Industrie, nördlich Munksjö, B 19, Palm, Lindenfarb, RUD plus geplantes Gewerbegebiet. Südlich Windpark! Ich fordere von unserem Ortschaftsrat, sich gegen dieses gigantische Bauvorhaben zu stellen und nicht wegen Steuermehreinnahmen dem Gemeinderat gefallen zu wollen. Geld kann man nicht essen!

Susanne Christ-Prim

Aalen-Unterkochen

Zurück zur Übersicht: Leserbriefe

Kommentare