Lesermeinung

Impftermine à la Windhund:

  • Weitere
    schließen

Da werden die wenigen Impftermine nachts pünktlich um 0:00 Uhr "eingepflegt" und damit den über 80-Jährigen die Chance eingeräumt, sich einen Termin zu reservieren.

Da werden die wenigen Impftermine nachts pünktlich um 0:00 Uhr "eingepflegt" und damit den über 80-Jährigen die Chance eingeräumt, sich einen Termin zu reservieren. Da fühlt man sich doch auf den Arm genommen. Man verlangt mitten in der Nacht von den Ältesten des Landes, um Mitternacht entweder am PC (der Enkel, die man nicht sehen darf) oder mittels Hotline sich ein Date im Kreisimpfzentrum zu verschaffen. Wir sogenannten vulnerablen Gruppen, die ohnehin nicht aus dem Haus sollen und nur unter FFP 2-Masken-Atmung ihren Einkauf erledigen, viel Abstand halten sollen im Supermarkt, und denen vom vielen Händewaschen bereits Schwimmhäute zwischen den Fingern wachsen, sollen also Mann/Frau gegen Mann/Frau Schlag High Moon um die Plätze raufen. Unter diesen Umständen beteilige ich mich nicht an diesem schändlichen Spiel. Ich halte es für eine Missachtung unserer Lebensarbeitsleistung, die wir einst für unser Land erbracht haben.

Roland Schlotz von Livonius

Zurück zur Übersicht: Leserbriefe

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL