Ist doch schon Gesetz

zum Thema „Schaltet das Land das Licht bald aus?, SchwäPo vom 28. Juli

Um Energie einzusparen, gibt es im Südwesten Überlegungen, landeseigene Gebäude und Schlösser in der Nacht nicht mehr mit Licht anzustrahlen. Dabei gilt schon seit geraumer Zeit § 21 NatSchG BW, der es vom 1. April bis zum 30. September ganztägig und vom 1. Oktober bis 31. März zwischen 22 Uhr und 6 Uhr verbietet, die Fassaden baulicher Anlagen der öffentlichen Hand zu beleuchten. Brauchen wir erst eine Energiekrise, um unsere eigenen Landesgesetze einzuhalten?

Joachim Heppner

Oberkochen

Zurück zur Übersicht: Leserbriefe

Kommentare