Lesermeinung

Keiner will der Buhmann sein

  • Weitere
    schließen

Zum Artikel „Harter Lockdown“, SchwäPo vom 10. April

Ein harter Lockdown – endlich dachte ich – in der Erwartung, dass endlich alle Menschen einbezogen werden. Aber nein, wieder soll es Leute wie mich und meinen Mann und unsere Kinder mit Familien treffen. Vier von acht sind geimpft und alle, auch der Achtjährige, werden regelmäßig getestet. Trotzdem sollen sich nur ein Haushalt und eine Person treffen dürfen.

Handball- und Fußballspieler umarmen sich ständig, Leute, die zur Crew gehören halten keinen Abstand und tragen keine Maske, wie man täglich in den Medien sieht. Hier ist die Lobby so groß, dass kein Ordnungsamt wagt, die Verstöße zu bestrafen, und kein Politiker wagt, die Spiele zu verbieten oder in einer Konferenz überhaupt darüber zu sprechen. Dafür werden sehr gute Konzepte von Gastronomen, künstlerischen Darbietungen und sozialen Treffen rigoros abgeschmettert. Was ist da los?

Claudia Kohler

Essingen

Zurück zur Übersicht: Leserbriefe

WEITERE ARTIKEL