Kleber werden gut behandelt

Zu den Klimaprotesten der „Letzten Generation“:

Die „letzte Generation“ blockiert Straßen, indem sie sich auf diesen festkleben. Sie bedenken hierbei nicht, dass sie nicht nur den Verkehr massiv behindern. Sie nehmen auch in Kauf, dass Menschen wichtige Termine nicht wahrnehmen, Rettungsdienste nicht ihren Auftrag erledigen und somit Hilfsbedürftige hier in lebensbedrohliche Situationen kommen können. (...) Selbst Ministerpräsident Winfried Kretschmann sagt, dass Deutschland mit lediglich zwei Prozent an den weltweiten klimaschädlichen Emissionen von Treibhausgasen beteiligt ist. Auf Platz eins der Rangliste befindet sich China mit 29,7 Prozent in 2021. Ich denke, dass die „letzte Generation“ dort nicht unbedingt so schonend von der Straße entfernt werden würde.

Im Gegensatz zu Einbruchdiebstählen werden bei den Klimaklebern die Personalien an Ort und Stelle aufgenommen. Warum wird hier nicht eine sofortige Strafe wegen Ordnungswidrigkeit ausgesprochen, so wie es bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung geschieht?

Norbert F. Minder

Neresheim-Elchingen

Zurück zur Übersicht: Leserbriefe

Kommentare