Lesermeinung

Kommentar ist brandgefährlich

Zum Kommentar “Falsches Menschenbild“, Schwäpo vom 11. November:

Verehrte Frau Kling, zum Glück gibt es Journalistinnen wie sie, die den Finger in Wunden legen und klar benennen, mit was für Schmarotzern wir es nach wie vor zu tun haben. Wir gehen hart Arbeiten. Und dann planen doch tatsächlich Jugendliche das Berufsziel „Hartzer“. Reihenweise haben Leute nicht nur Reihenhäuser, sondern auch noch 60 000 Euro auf der hohen Kante und richten sich es ein, mit der Stütze. Frau Kling, bei allem Respekt. Es mag Menschen geben, die sich damit arrangiert haben, von öffentlicher Unterstützung zu leben. Solche Menschen gab es schon immer und wird es immer geben. Worauf stützen Sie aber Ihre Behauptung, dass die Koalition „das Eigeninteresse mancher Empfänger, von staatlicher Unterstützung unabhängig zu werden“ unterschätzt? Sie haben ganz offensichtlich keine Ahnung, wie viele Menschen gerne auf diese Unterstützung verzichten würden, wenn sie könnten. Und wie viele Kinder und Jugendliche viel bessere Startbedingungen ins Leben bräuchten. Ihr Kommentar ist für viele Menschen beleidigend. Aber vor allem ist er unanständig und brandgefährlich.

Markus Schmid

Aalen-Wasseralfingen

Zurück zur Übersicht: Leserbriefe

Kommentare