Grüne setzen Prioritäten neu

"Lehrertische: Grüne scheitern" vom 14.1.2021

  • Weitere
    schließen

Bravo, die Grünen im Gemeinderat reagieren und setzen angesichts der aktuellen Probleme in den Schulen die Prioritäten neu: keine teuren Multimediatische für Lehrkräfte, sondern Ausstattung mit Tablets für die Schüler*innen, WLan endlich an allen Schulen.

Bravo, die Grünen im Gemeinderat reagieren und setzen angesichts der aktuellen Probleme in den Schulen die Prioritäten neu: keine teuren Multimediatische für Lehrkräfte, sondern Ausstattung mit Tablets für die Schüler*innen, WLan endlich an allen Schulen. Doch die anderen Fraktionen blockieren. (...) Wie weit sind diese Gemeinderät*innen vom Alltag der Familien entfernt? (...) Sollen wir etwa denken, dass alle Schulkinder ein Tablet zur Verfügung haben, dass KEIN Kind mittels eines kleinen Smartphones am Video-Unterricht teilnehmen muss? Sollen wir denken, dass EINE Fortbildung für Lehrkräfte im Frühjahr 2020 die Probleme im Umgang mit digitalem Unterricht gelöst hat? Nein, die Realität ist eine andere: Alle werden zu oft allein gelassen, die Kinder, die Lehrkräfte, die Eltern, die Schulen. Es ist unglaublich, dass sich Gemeinderäte über "lange Diskussionen" beschweren – und der Schulbürgermeister auf die Verantwortlichkeit des Landes verweist. (...) Dabei ist es unser aller Aufgabe, uns um ALLE Kinder zu sorgen. Es ist Zeit, dass der Anspruch unserer Kinder auf Bildung politisch adäquat umgesetzt wird – auf Landes- und Bundesebene, und auch auf kommunaler Ebene (...).

Ulrike Richter

Zurück zur Übersicht: Leserbriefe

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL