Nicht gerade das beste Bild

Zum Bericht über ein Schild am Ortseingang von Hüttlingen, in dem in deutlicher Sprache auf Hundekot hingewiesen wird: 

Es ist nachvollziehbar, das sich die Anwohner in Hüttlingen über den Hundekot ärgern. Man kann es auch nicht verstehen, warum das einfach nicht in den Griff

zu bekommen ist. Aber muss man das unbedingt in dieser Fäkalsprache ausdrücken? Wäre nicht „Hundeklo“ zum Beispiel besser formuliert gewesen? Diese Ausdrucksweise wirft nicht gerade das beste Bild auf die Hüttlinger.

Angelika Brucker

Fachsenfeld

Zurück zur Übersicht: Leserbriefe

Kommentare