Lesermeinung

Stärkste Waffe des Westens

zur Friedenskundgebung vor dem Aalener Rathaus:

Die Friedenskundgebung vor dem Rathaus in Aalen darf sich mit großem Stolz als großartige Solidaritätsverbrüderung mit den Menschen in der Ukraine hervorheben. Denn der kaltblütige Angriffskrieg von Wladimir Putin und seine Begründung ist irrwitzig. Ja, der selbst ernannte und von purem Hass getriebene „Befreier“ und russische Kreml-

chef (...)  geht „über Leichen“, wenn es der „Wahrheitsfindung“ dient (...). Als ich diese Zeilen schrieb, sah ich das Bild des weinenden Vaters vor mir, der sich von seiner kleinen Tochter verabschiedete, weil er zur Verteidigung seines Landes Ukraine gegen den Aggressor Russland weiter zog.

Und ich sah vor mir die hochbetagte ältere Frau die treffend sagte: Sie begreife die Welt nicht mehr ….. und wo führt das alles noch hin ? (...)

Die stärkste Waffe des Westens und das haben augenscheinlich die letzten Tage gezeigt, ist wohl seine/unsere Einigkeit gegen den Aggressor Wladimir Putin. (...)

Nachdenklich macht mich aber auch, die Tatsache dass weltweit die Militärausgaben 2020, die astronomische Summe von über 2000 Milliarden Dollar erreichten. Davon entfallen allein 1100 Milliarden Dollar auf Nato-Staaten. Ein Bruchteil dieser Milliarden würden ausreichen, um den weltweiten Hunger zu beenden,

allen Menschen medizinische Versorgung und Zugang zur Bildung zu ermöglichen. (...) 

In diesen Stunden und Tagen gehört unsere volle, uneingeschränkte Solidarität den flüchtenden Familien mit Kindern und Älteren die vor dem barbarischen Krieg fliehen.

Karl Maier

Aalen-Unterkochen

Zurück zur Übersicht: Leserbriefe

Kommentare