Lesermeinung

Wir brauchen alle drei Kliniken

Zur Klinik-Debatte:

Krankenhäuser gehören zum Gesundheitswesen und damit zur öffentlichen Daseinsfürsorge, sie sind keine Unternehmen. Deshalb sollte man in diesem Zusammenhang nicht von Gewinnen oder Verlusten sprechen. Welche Probleme soll ein einziges Krankenhaus statt der jetzigen drei lösen? Mit dem Personalmangel im Gesundheitswesen besser klarkommen? Der Abmangel/Verlust im Gesundheitswesen soll verkleinert werden? Man stelle sich das Schulwesen vor, das auch zur öffentlichen Daseinsfürsorge gehört, wenn der Vorschlag gemacht würde, aufgrund des Lehrermangels und des immensen Abmangels/Verlusts im Bildungswesen alle Schulen des Ostalbkreises zu schließen und ein zentrales Schulzentrum zwischen Mögglingen und Aalen zu bauen, in das jeder Schüler des Kreises innerhalb von höchstens 30 Minuten mit öffentlichen Verkehrsmittel gelangen kann. Oder man stelle sich vor, jede Gemeinde im Ostalbkreis würde ihre eigene Feuerwehr mit Feuerwehrhaus und Feuerwehrauto abschaffen. Es reicht doch vollkommen aus, gleich neben der zentralen Schule und dem Krankenhaus eine einzige top ausgestattete Feuerwehrzentrale einzurichten, die im Brandfall in etwa zehn Minuten an jeder Stelle des Kreises ist. Man könnte sich die unzähligen Feuerwehrautos und Gebäude in jeder kleinen Gemeinde sparen. Diese Vorstellung gefällt Ihnen nicht? Dann gewöhnen Sie sich bitte auch nicht an die Vorstellung, ein einziges Krankenhaus irgendwo in der Mitte des Ostalbkreises würde ausreichen, geschweige denn ein einziges der genannten Probleme lösen. Wir brauchen alle drei Krankenhäuser im Kreis!

Georg Schäfer,

Schwäbisch Gmünd

Zurück zur Übersicht: Leserbriefe

Kommentare