Lesermeinung

Wo bleibt der Hausverstand?

Zum Thema Energiesparen und Tankrabatt:

Deutschlands grüner Wirtschaftsminister und „Energie-Spar-Kommissar“ Robert Habeck bringt immer neue Aufrufe für Bürger und Industrie hervor.

So fordert er uns Bürger auf sich beim Duschen nicht nur Wasser zu sparen, sondern vor allem Energie. Denn die meisten Menschen neigen nämlich dazu, beim Duschen das warme, dem kalten

Wasser vorzuziehen und das muss geheizt werden. Dem wohl konditionierten Bürger rinnt einem ebenfalls warmer Schauder der Dankbarkeit darüber hinunter, dass sich der Staat bis in die Einzelheiten des persönlichen Lebens als allgegenwärtig und mit Rat und Tat hilfreich erweist. Also Schluss mit der individualistischen Anmaßung, welche das Duschverhalten je nach persönlichem Gutdünken und Geschmack regeln will!. Muffeln für das Klima, müsste hier die korrekte Parole lauten.

Ja und die Freibäder sollen nicht auf 26 Grad, sondern nur auf 24 Grad heizen um auf diese Weise so und soviel Energie zu sparen. Wie bitte? fragt da der ahnungslose Steuerzahler. Denn als man das Wort „Energiekrise“ noch nicht gekannt hat, war die Sache doch so geregelt: Im Sommer waren die Freibäder geöffnet und wenn das Wasser zu kalt war, blieb man einfach draußen, und wenn es im Herbst kalt wurde, dann hat man die Freibäder wieder zugesperrt. So einfach wäre das.

Und völlig gescheitert ist auch zum großen Ärgernis die Sache mit dem Tankrabatt. Heute steht der Autofahrer an der Tankstelle und schaut ungläubig auf die galoppierende Preistafel. Und die Mineralöl-Industrie verdient sich dumm und dämlich auf Kosten der Steuerzahler. Dabei könnte man den Effekt für billigeres Benzin sehr viel leichter herbeiführen. Denn in Deutschland werden wie in keinem anderen europäischen Land sage und schreibe nicht weniger als 5 verschiedene Steuern erhoben. Vielleicht könnte man da politisch etwas tun und einsparen. Aber die Zeiten des schlichten Hausverstandes sind ja bekanntlich vorbei.

Karl Maier

Aalen-Unterkochen

Zurück zur Übersicht: Leserbriefe

Kommentare