Wo bleibt die Menschlichkeit in diesen Zeiten?

  • Weitere
    schließen

Zur Corona-Pandemie: Dieser Tage war in ihrer Zeitung zu lesen, das die Müllgebühren der GOA nicht angehoben werden. Das ist erstaunlich, denn der Müllanfall hat sich aus meiner Sicht seit Corona erheblich erhöht.

Zur Corona-Pandemie:

Dieser Tage war in ihrer Zeitung zu lesen, das die Müllgebühren der GOA nicht angehoben werden. Das ist erstaunlich, denn der Müllanfall hat sich aus meiner Sicht seit Corona erheblich erhöht. Mehr Umverpackung, kein Mehrweg und zusätzliche Hygieneartikel, die oft gewechselt werden müssen. Zudem ist mehr Personal nötig, um diesen Müllberg zu bewerkstelligen. Und wohin geht denn dieser zusätzliche Müll? Hoffentlich nicht in Drittländer. So oder so ist eine erhebliche Mehrbelastung unserer Umwelt zu erwarten.

Wo ist eigentlich unsere Greta? Ich warte schon lange auf ihre Reaktionen, denn es ist ja nicht nur der Müll. Zum Beispiel hat auch der Verkehr extrem zu genommen – insbesondere der Zustellfahrzeuge durch coronabedingte Onlinebestellungen. Viele ziehen das Auto den Öffentlichen vor; obwohl diese ebenso zusätzliche Kapazitäten einsetzen, um den Mindestabstand zu sichern. Bis auf die deutsche Bahn beziehungsweise Go Ahead. Eine Stuttgart-Pendlerin erzählte mir, das Go Ahead wohl Waggons einspart. Also gerade kontraproduktiv. Aus diesem Grund nimmt sie häufiger den frühen Zug; und selbst dieser kam anstatt mit den üblichen drei nur mit einem angezuckelt. Im Laufe der Fahrt schwoll üblicherweise das Fahrgastaufkommen an und der Waggon wurde voll – ja übervoll. Die Pendlerin beschloss beim nächsten Stop das vollgestopfte Abteil zu verlassen. Das war nicht möglich, denn die Tür lies sich – warum auch immer – nicht öffnen. Fazit: Wenn sie bis dahin noch corona-, grippe-, erkältungsfrei war, so hat sie das bestimmt hier bekommen.

In Zeiten mit geringer werdenden finanziellen Mitteln hat dies verheerende Auswirkungen auf die am Rande der Gesellschaft Lebenden wie zum Bespiel finanzschwache Rentner (...). Während bei dem Öffentlichen Dienst die Gewerkschaft gleich lauthals nach mehr Geld schreit, haben die Rentner keine – und streiken geht auch nicht. Auch Obdachlose haben viel weniger Geld (...) – betteln fällt aus aufgrund von mangelnden Gunstlagen wie Weihnachtsmärkten. Wo bleibt die Menschlichkeit? Ist es wirklich richtig durch mit gesundem Menschenverstand nicht erklärbare Maßnahmen zu ergreifen, welche derartige unmenschliche Auswirkungen haben?

GabrieleRegele, Laubach

Zurück zur Übersicht: Leserbriefe

WEITERE ARTIKEL