Lesermeinung

Zu den Corona-Demos:

  • Weitere
    schließen

Erneute Demo in Berlin mit mehreren zehntausend Menschen, die friedlich und sich den Anordnungen der Polizei befolgend, kritisch zur derzeitigen Situation in Deutschland aufmerksam machen wollen.

Erneute Demo in Berlin mit mehreren zehntausend Menschen, die friedlich und sich den Anordnungen der Polizei befolgend, kritisch zur derzeitigen Situation in Deutschland aufmerksam machen wollen. Darunter etwa 200 Rechtsgerichtete, die diese Plattform für sich nutzen und leider die ganze Veranstaltung in ein falsches von den Veranstaltern und Demonstranten nicht gewolltes Licht rücken.

Und was berichten die Medien? Was bleibt übrig? Natürlich vor allem die Ausschreitungen dieser 200 Leute. Dass die restlichen Zehntausende sich vorbildlich verhalten haben, bleibt unerwähnt.

Und es geht einfach nicht in meinen Kopf, dass es Menschen gibt, die alles unkritisch schlucken, was ihnen derzeit vorgesetzt wird. Die alles befürworten und schön brav befolgen, ohne zu hinterfragen. Die deutsche Demokratie ist bedroht, weil wir bei Ungehorsam mit Bußgeldern bedroht werden. Es wird uns die Freiheit zu selbstständigem Handeln für eine vermeintliche Sicherheit vor Krankheit genommen, die es für niemanden gibt.

Wehret den Anfängen und benutzt euren eigenen Kopf und überlasst das Denken nicht ausschließlich den Regierenden.

Informiert euch über eine sehr bald versprochene Impfung, bevor diese mehr Schaden anrichtet, der nicht rückgängig gemacht werden kann.

Setzt Euch mit den friedlich Demonstrierenden inhaltlich auseinander und zieht nicht über sie her, ohne mit eigenen Augen gesehen zu haben, was wirklich passiert (siehe auch SchwäPo-Bericht vom 7. September – "Corono Gegner distanzieren sich").

Heidi Senese, Aalen

Zurück zur Übersicht: Leserbriefe

WEITERE ARTIKEL