Lesermeinung

Zu den Corona-Regelungen:

  • Weitere
    schließen

Das grüngeführte Sozialministerium in Baden-Württemberg informiert einerseits, dass es nicht erlaubt sei, Jemanden vom Flughafen nach 20 Uhr abzuholen und es soll der öffentliche Nahverkehr oder Taxi benutzt werden.

Das grüngeführte Sozialministerium in Baden-Württemberg informiert einerseits, dass es nicht erlaubt sei, Jemanden vom Flughafen nach 20 Uhr abzuholen und es soll der öffentliche Nahverkehr oder Taxi benutzt werden. An anderer Stelle teilt das Ministerium mit, wenn die ankommende Person danach zum Test geht, solle sie den öffentlichen Nahverkehr nicht benutzen. Vor über zwei Wochen habe ich das Ministerium über diese Diskrepanz informiert und um Antwort gebeten. Leider hält das Sozialministerium unter dem grünen Minister Manfred Lucha es nicht für notwendig, zu antworten. Von Bürgernähe, wie einst versprochen, kann man hier wohl nicht reden. Sehr nachdenklich macht mich auch, dass man gerichtliche Hilfe in Anspruch nehmen muss, um seine Grundrechte in Baden-Württemberg in Bezug der oben genannten Ausgangssperre von 20 bis 5 Uhr einzufordern.

Anton Schuster, Durlangen

Zurück zur Übersicht: Leserbriefe

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL