Lesermeinungen

Zu den vielen Anglizismen in der Presse und im Fernsehen:

  • Weitere
    schließen

(...) Ein Problem, das nicht nur mir unter den Nägeln brennt. Ist deutsch wirklich so eine hässliche Sprache oder gar "S'Schwäbische", dass man sich von dem amerikanischen/ englischen Kaugummikauderwelsch in der Presse als auch im Fernsehen (...) verblöden lassen muss.

(...) Ein Problem, das nicht nur mir unter den Nägeln brennt. Ist deutsch wirklich so eine hässliche Sprache oder gar "S'Schwäbische", dass man sich von dem amerikanischen/ englischen Kaugummikauderwelsch in der Presse als auch im Fernsehen (...) verblöden lassen muss. Kostproben von einem Tag gefällig? (...) Laptop, E-Mail-Newslettern, Handy, online, Skypen, Hot-Live, Facebook, Instagram, Whats-App, Go-to-meeting Tool, Breitband-Backhome, Homeoffice, Flatrate und vieles mehr. Man kommt sich als der reinste Analphabet vor und merkt erst, von welch vermeintlich gebildeten Leuten man umgeben ist. Gibt's für diesen Schwachsinn keine deutschen Begriffe? Acht Jahre Volksschule reichen anscheinend nicht mehr, um in dieser aus den Fugen geratenen Welt sich zurecht zu finden. Anstand, dieses Wort können viele nicht mal mehr buchstabieren, geschweige denn, dass sie einen haben. Beinahe tagtäglich körperliche Angriffe auf Polizisten, Notärzte und andere Hilfskräfte anzetteln. Man traut sich als ältere Generation kaum noch, den Schnabel aufzumachen. Armes Deutschland.

Hans Klein, Bargau

Zurück zur Übersicht: Leserbriefe

WEITERE ARTIKEL