Lesermeinung

Zu: "Drei starke Monate für Daimler" und "Die Zuversicht kehrt zurück"

  • Weitere
    schließen

Es freut mich, dass Daimler dieses Jahr mehrere Milliarden Gewinn macht, doch frage ich mich warum die anderen Steuerzahler und ich über das Kurzarbeitergeld den Daimlermitarbeiter bezahlen müssen, obwohl der Konzern einen fetten Gewinn macht.

Es freut mich, dass Daimler dieses Jahr mehrere Milliarden Gewinn macht, doch frage ich mich warum die anderen Steuerzahler und ich über das Kurzarbeitergeld den Daimlermitarbeiter bezahlen müssen, obwohl der Konzern einen fetten Gewinn macht. Wird Daimler das Kurzarbeitergeld zurückzahlen? Wohl nicht. Das Ziel des Unternehmens ist, einen maximalen Gewinn an die Aktionäre weiterzugeben. Erst im Juli wurde eine Dividende ausbezahlt – der Steuerzahler bleibt auf den Kosten sitzen. In mir macht sich das Gefühl einer großen Ungerechtigkeit breit – dies ist nur ein Beispiel für die ungerechte Subventionsverteilung, welche unter dem Decknamen Corona legitimiert wird. Die Automobilkonzerne werden mit Milliarden unterstützt, für andere Gruppen bleibt kein Geld übrig. Der Soloselbstständige oder Kunstschaffende bekommt nichts. Wenn er alle Ersparnisse und seinen Besitz aufgebraucht hat, bekommt er Harz 4. Die haben im Gegensatz zur Autoindustrie keine Lobby, und Lobby bedeutet Geld und Einfluss in der Politik.

Berthold Hochstatter

Zurück zur Übersicht: Leserbriefe

WEITERE ARTIKEL