Kopfschütteln über Ethikrat

Zu: Impf-Vordrängler bestrafen?

  • Weitere
    schließen

Die Vorsitzende des Deutschen Ethikrats, Alena Buys, und Gesundheitsminister Jens Spahn überlegen, ob gegen die Impfdrängler Sanktionen oder Strafen verhängt werden sollen.

Die Vorsitzende des Deutschen Ethikrats, Alena Buys, und Gesundheitsminister Jens Spahn überlegen, ob gegen die Impfdrängler Sanktionen oder Strafen verhängt werden sollen. Da frage ich mich schon, warum sie diese Überlegungen überhaupt ins Spiel bringen. Vorgaben oder Gesetze sind da, um eingehalten zu werden. Alternativ, und dies jetzt ironisch, könnte ich bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung auch verlangen, dass hier zunächst über eine Sanktion nachgedacht wird. Und wenn der Ethikrat eine ablehnende Haltung zur Impfung der Grundschullehrer/innen und Kita-Erziehern/innen einnimmt, dann frage ich mich schon, ob dessen Ratschläge überhaupt zu beachten sind. Gerade diese Berufsgruppen sind doch auch gefährdet und haben mit der Umsetzung der AHA-Regeln es deutlich schwerer als teilweise andere Berufsgruppen.

Norbert F. Minder

Zurück zur Übersicht: Leserbriefe

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL