Lesermeinung

Zu: Lockdown-Advent mit Glühwein to go

  • Weitere
    schließen

Es gab irgendwann Diskussionen, den Weihnachtsmarkt betreffend mit der Aussage: "Wenn, dann ohne Alkohol." Jetzt gibt es keinen Weihnachtsmarkt, aber dafür Alkoholausschank.

Es gab irgendwann Diskussionen, den Weihnachtsmarkt betreffend mit der Aussage: "Wenn, dann ohne Alkohol." Jetzt gibt es keinen Weihnachtsmarkt, aber dafür Alkoholausschank. Am Aalener Marktbrunnen kann man beobachten, dass der Glühwein an der neu eröffneten Hütte einigen (vielen) Menschen bestens mundet. Am Spritzenhausplatz trauen sich Kunden nicht in die Geschäfte, da ihnen der Zutritt durch die gesellige Glühweinrunde erschwert wird.

Warum werden Glühweinbuden bei den aktuell hoch bleibenden Infektionszahlen genehmigt? Uns allen fehlt unsere Freiheit, wir vermissen alle die unbeschwerte Vorweihnachtszeit mit fröhlichen Weihnachtsmarktbesuchen. Aber das Virus ist da und steht vor unserer Tür. Es nimmt uns geliebte Menschen, knockt uns aus, verlangt uns allen so viel Verzicht ab.

Und dann gibt es da die üblichen Verdächtigen, die sich zum After-Work-Glühwein treffen und den vorgeschriebenen Abstand spätestens nach dem dritten Becher vergessen. Wie erklären wir ein solches Verhalten unseren Kindern, die ihre Freunde nicht treffen dürfen? So werden wir es nie schaffen!

Daniela Hofmann, Hüttlingen

Zurück zur Übersicht: Leserbriefe

WEITERE ARTIKEL