Lesermeinung

Zu Schul- und Kitaschließungen:

  • Weitere
    schließen

Warum werden unsere Kinder vergessen? (...) Wir haben nun mittlerweile April 2021! Obwohl uns gesagt wurde, es wird kein zweites Mal Schul- und Kitaschließungen geben, so kamen sie.

Warum werden unsere Kinder vergessen? (...) Wir haben nun mittlerweile April 2021! Obwohl uns gesagt wurde, es wird kein zweites Mal Schul- und Kitaschließungen geben, so kamen sie. (...) Obwohl man uns sagte, dass Familien und besonders Kinder stärker berücksichtigt würden, müssen diese damit klarkommen, dass Spitzensportler jeden Tag im TV zu sehen sind. Unsere Kinder jedoch bekommen von uns zu hören: "Wenn Corona vorbei ist."

(...) Sie dürfen in der Schule nicht einmal mehr ein Lied zusammen singen oder gemeinsam Sport machen. Sie bekommen von uns wieder zu hören "wenn Corona vorbei ist". Während andere in der Kirche zusammensitzen, wird ihnen gesagt, dass es keine AGs oder außerschulische Aktivitäten für sie geben wird. (...) "Wir Eltern" sollen dafür unterschreiben, dass sie sich regelmäßig in der Schule unaufgefordert testen lassen müssen und die Kinder tun es, weil wir es ihnen sagen.

Verpflichtende Tests in Firmen? Fehlanzeige! Es gilt als unmöglich, im Lockdown alle von zu Hause arbeiten zu lassen oder nicht-systemrelevante Firmen während eines harten Lockdowns zu schließen. Aber es ist okay, Kinder immer und immer wieder nach dem Motto "auf und zu" von der Schule oder Kita auszuschließen. Es ist genauso okay, wenn sich Erwachsene in Kleingruppen draußen zum Individualsport treffen, es ist aber nicht okay, wenn Kleingruppen von Jugendlichen sich im Park treffen.

Seit einem Jahr leben unsere Kinder isolierter als wir Erwachsenen, verzichten auf Hobbys, Freunde, Großeltern, Leichtigkeit, Freizeit, Spaß, Förderung, Ausflüge, Urlaube, Geburtstag feiern (...) Von Kindern können wir das verlangen, weil sie keine Lobby haben! Mir tut diese Selbstverständlichkeit, mit der unsere Kinder, unsere Zukunft, in diesem Land vergessen werden, geradezu weh. Wir Eltern sind am "systemrelevantesten"! Wir helfen einer Generation durch die Krise, lehren sie Resilienz und Hoffnung schöpfen. Und genau diese Generation wird trotzdem, gerade weil sie vergessen wird, dieses Mal ganz schön lange ausbaden!

Simone Rieck, Aalen

Zurück zur Übersicht: Leserbriefe

WEITERE ARTIKEL