Sauer aufgestoßen

Zum "Aloisle"-Lied

  • Weitere
    schließen

Das Aloisle-Lied ist nicht nur ein Aushängeschild der Altersgenossenvereine, sondern von Schwäbisch Gmünd schlechthin. An vielen Orten unserer Bundesrepublik wurde es von unterschiedlichsten Jahrgängen mit oder ohne Mitgliedschaft in einem AGV gesungen und Gmünd würdevoll vertreten.

Das Aloisle-Lied ist nicht nur ein Aushängeschild der Altersgenossenvereine, sondern von Schwäbisch Gmünd schlechthin. An vielen Orten unserer Bundesrepublik wurde es von unterschiedlichsten Jahrgängen mit oder ohne Mitgliedschaft in einem AGV gesungen und Gmünd würdevoll vertreten. Bei einer Reise 1982 nach "Rotchina" haben wir mit einer CDU-Gruppe aus Württemberg im "großen Palast von Peking" das "Aloislelied" vor tausenden Menschen gesungen. Es wurde im dortigen Fernsehen übertragen! Wir haben damals Gmünd als "Mittelpunkt von Deutschland" vorgestellt mit dieser einmaligen Tradition. Auch mir ist es sauer aufgestoßen, als ich dieses Video mit verfälschtem Text bei einem abzulehnenden Treffen sah (und gleich löschte).

Ludmilla Stellenhofsky

Zurück zur Übersicht: Leserbriefe

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL