Lesermeinung

Zum Artikel "Lehrertische: Grüne scheitern"

  • Weitere
    schließen

Von 1,864 Millionen kann man fünf mit E14 dotierte IT-Fach-Stellen zur Pflege und Optimierung der Schul-IT-Infrastruktur für fünf Jahre finanzieren.

Von 1,864 Millionen kann man fünf mit E14 dotierte IT-Fach-Stellen zur Pflege und Optimierung der Schul-IT-Infrastruktur für fünf Jahre finanzieren. Oder man kann 600 qualifizierte Luftreinigungsgeräte für nicht oder nur schwer zu belüftende Klassenzimmer anschaffen. Es ist damit alternativ möglich, jeden einzelnen Lehrer in Aalen für 3000 Euro mit IT-Gerätschaften auszustatten, die leistungsfähiger als ein Lehrertisch und auch unabhängig vom Ort, also auch für einen optimalen Unterricht von zu Hause aus, einsetzbar sind. 3600 Schülerinnen und Schüler könnten vor 2024 für jeweils 500 Euro mit Tablet und Stift ausgestattet werden.

Mit 1,864 Millionen Euro kann man 20 zusätzliche KiTa-Erzieher(innen)-Stellen zwei Jahre lang finanzieren, was drei zusätzlichen Kräften pro städtischer KiTa entspricht. Stattdessen werden nun Lehrerpulte beschafft, die unter den gegebenen Bedingungen keinen Einsatz finden.

Mir selbst steht an der Hochschule ein solches Pult zur Verfügung, das ich nicht nutze, da mein Laptop und mein Tablet mir weitaus mehr Möglichkeiten bieten. Deshalb möchte ich mit den Worten von Stadtrat Schludi schließen: Mich nervt das langsam.

Norbert Schinko

Zurück zur Übersicht: Leserbriefe

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL